6 Detox Smoothie Rezepte zur Entgiftung und besseren Verdauung in der Fastenzeit

Das Ende der Fastenzeit naht und ich liefere euch hier noch 6 Rezepte, die Entgiftungs- als auch Verdauungsprozesse in deinem Körper unterstützen. Damit reinigst du noch einmal so richtig deinen Körper, bevor wir in den Frühling starten!

 

Die Top Zutaten für die Entgiftung/Verdauung

  • Zitrusfrüchte (Zitronen, Limetten, Grapefruits, Orangen) als Vitaminbomben und zur Anregung des Appetits
  • Bittersalate (Endiviensalat/Zuckerhut/Chicoree/Radicchio) als Bitterstofflieferanten und zur Anregung der Leber
  • Scharfe Gewürze (Ingwer, Chili, Cayennepfeffer) zur Anregung der Verdauung
  • Algen (z.B. Chlorella oder Spirulina) mit wichtigen sekundären Pflanzenstoffen zur Entgiftung
  • Kokoswasser oder Kokosöl zum Binden von Giftstoffen
  • Quellwasser oder sauberes, gefiltertes Wasser als Transportmedium

 

1. „Frohe Leber“ BitterSmoothie

Lust auf etwas Bitteres zur Anregung der Verdauung? Chicorée enthält zum Beispiel Intybin. Dieser Bitterstoff fördert die Verdauung. Er regt die Bildung von Magensaft und Pankreassaft an und so die Verwertung von Lebensmitteln.

Die Zutaten:

  • 2 Handvoll Feldsalat oder Babyspinat (ca. 100-120g)
  • 2 Orangen (ca. 200g)
  • 1 Handvoll Endiviensalat/Zuckerhut/Chicoree/Radicchio (ca. 50-60g)
  • 150ml sauberes Wasser

Ergibt  1 Portion.

 

2. „Sauer macht lustig“ Smoothie

Eine Volksweisheit sagt sauer macht lustig, allerdings stimmt das nicht so ganz, denn dabei handelt es sich um einen Übersetzungsfehler. Allerdings sind saure Lebensmittel sind wahre Appetitanreger, zum Beispiel durch einen stärkeren Speichelfluss.

Die Zutaten

  • 1 große Handvoll Babyspinat (ca. 120g)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Grapefruit (ca. 150g)
  • 1-2 Stangen Staudensellerie
  • Saft einer halben Zitrone
  • 150ml sauberes Wasser

Ergibt 1 Portion.

 

3. Mango-Ananas-Smoothie

Ananas zählt zu den besonders enzymreichen Lebensmitteln. In ihr ist Bromelain enthalten, ein Enzym dass die vollständige Verdauung unserer Mahlzeiten fördert.

Bei einer reifen Ananas sind die Blätter saftig grün und die Farbe der Schale kräftig gelbgrün. Der Kauf einer grasgrünen Ananas ist nicht zu empfehlen. Die Schnittstelle sollte keinen Schimmelbefall aufweisen und das innere Blatt sollte sich problemlos herausziehen lassen.

Wichtig: Die Ananas muss bereits beim Kauf vollreif sein, denn sie reift zu Hause nicht mehr nach. Weiters ist noch zu sagen, dass nicht jede Ananas zwingend ihren aromatischen Duft verströmen muss.

Die Zutaten:

  • 2 Handvoll frisches grünes Blattgemüse (Grünkohl oder Palmkohl)
  • 350ml Kokoswasser
  • 1 Mango
  • 1/2 Ananas
  • 1 Limette, geschält
  • Eine Prise Cayennepfeffer

Ergibt 2 Portionen.

 

4. „Ich bin glücklich“ scharf-pikanter Smoothie

Scharfes Essen macht glücklich und kurbelt, so heißt es, die Durchblutung der Schleimhäute an. Dies wirkt sich auf die Geschmacksnerven aus als auch die Magensaftproduktion aus.

Die Zutaten:

  • 1 große Handvoll Babyspinat
  • 1 Handvoll Basilikum-Blätter
  • 1 Stängel Rosmarin-Blätter
  • 3 Stängel Thymian-Blätter
  • 3 große Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • ½ Chilischote
  • 250-300 ml sauberes Wasser

Ergibt 1,5 Portionen.

 

5. Ingwer Smoothie

Ingwer ist eine großartige Zutat für das Entgiften und hat einen reinigenden Effekt auf das Verdauungssystem. Zum Beispiel indem es Blähungen lindert. Außerdem wird Ingwer noch häufig bei Erkältungskrankheiten eingesetzt.

Die Zutaten:

  • 1 Daumennagel großes Stück Ingwer
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 große Handvoll Babyspinat
  • 150ml Wasser

 

6. Dunkelgrüner süßer Algen Smoothie

Chlorella ist eine Mikroalge und einzigartiges Lebensmittel. Die positiven gesundheitlichen Auswirkungen sind in mehrere Studien nachgewiesen weshalb man sie häufiger in seine Ernährung einbauen sollte. Vor allem in Bezug auf die Entgiftung macht Chlorella eine sehr gute Figur. Verantwortlich dafür ist das darin enthaltene Chlorophyll, sowie die entgiftenden Carotinoide als auch Glycoproteine (CGF u. CVE).

Die Zutaten:

  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 1 Handvoll Grünkohl
  • 2 Bananen
  • 1/2 Avocado
  • 1 Birne
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Chlorella
  • 300ml Kokosnuss-Wasser

Ergibt 2 Portionen.

PS: Chlorella-Pulver gibt es auf Amazon zu kaufen. Einfach hier klicken um das Naturya BIO Chlorella Pulver, 1er Pack (1 x 200 g) – Bio anzusehen.