Grüne Smoothie Rezepte für den Frühling

Der Frühling hat begonnen und jetzt beginnt die beste Saison für grüne Smoothies. Speziell Wildkräuter enthalten viele Nährstoffe, genauer gesagt bis zu 23 Mal mehr Vitamine und bis zu 60.000 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Sie werden außerdem als medizinische Heilpflanzen eingesetzt und verhelfen deinem Körper zu enormer Vitalität. Verabschiede dich also von der Frühjahrsmüdigkeit und starte deinen Tag voller Energie.

Was sind also die besten Wildkräuter? Und welche leckeren Smoothies kannst du im Frühling mixen?

Zuerst lass uns aber herausfinden, welche saisonalen Zutaten du im Frühling für Smoothies verwenden kannst.

 

Regionale Früchte im Frühling

Äpfel bis April

apples

Erdbeeren im Mai und Juni

strawberries

Himbeeren ab Juni

raspberries

Stachelbeeren ab Juni

gooseberries

Kirschen ab Juni

cherries

 

 

Pflanzengrün im Frühling

Feldsalat bis April

Lamb's lettuce

Frische Spinat ab April

Baby spinach

 

Radischenblätter ab April

radish leaves

Frischer Salat ab April

lettuce

 

Mangold ab Mai

chard

Kohlrabi-Blätter ab Mai

kohlrabi leaves

Karottengrün ab Juni

carrot Top

 

5 Wildkräuter für den Frühling

Im Frühling solltest du unbedingt so oft wie möglich raus in die Natur gehen und dir frische Wildkräuter besorgen. Wildkräuter machen einen enormen Unterschied in der Wirkung des Grünen Smoothie aus.
Wenn du bisher noch keine Erfahrung mit Wildkräuter gesammelt hast, dann nimm an einer Wildkräuterführung in deiner Umgebung teil. Danach erkennst du sicher die wichtigsten und einfachste Wildkräuter, die völlig kostenlos in der Natur erhältlich sind.

Bärlauch

Die grüne Alternative zu Knoblauch.

Geschmack: Schmeckt nach Knoblauch und scharf, je nach Bodenbeschaffenheit.
Erkennung: Am Knoblauchgeruch, wenn man die Blätter auseinander reisst, am dreikantigen Stängel und dass nur 1 Blatt auf 1 Stängel aus dem Boden wächst, im Vergleich zum Maiglöckchen wo 2 Blätter aus einem Stängel wachsen.
Wirkung: Bärlauch enthält Alicin, ein Wirkstoff der sehr gut Krebs vorbeugt. Er vertreibt die Vampire = Blutsauger („Krebszellen) aus dem Körper!

Wichtig: Beim Bärlauch sammlen nie Bärlauch konsumieren, denn sonst nimmt man den Knoblauchgeruch nicht mehr wahr. Erst nach dem Sammeln und der Überprüfung ein oder mehrere Blätter essen!
wild garlic

 

Brennnessel

Geschmack: Angenehm würzig, herb, spinatähnlich, Geruch dumpf bis modrig.

Sammelgut: Junge Blätter und Triebe, auch das ganze Kraut samt Wurzel, bis Oktober.

Sammelzeit: April bis Oktober.

Gesundheitliche Wirkung: Das Superfood schlechthin vor deiner Haustüre. Enthält 30 Mal so viel Vitamin C und 50 Mal so viel Eisen wie Kopfsalat.
Wirkt blutreinigend, entwässernd, blutbildend, blutzuckersenkend, Haarwuchs fördernd, potenzsteigernd und ist hilfreich bei rheumatischen Erkrankungen.

Hinweis: Am besten Du nimmst Dir dafür einen Handschuh mit und pflückst die jungen Triebe (die oberen 4-5 Blätter) der Pflanze.

stinging nettle

 

Vogelmiere

Wächst auf reichhaltigen Böden, in der Nähe von Kompost oder bei Flüssen.

Geschmack: Das Kraut und die Blätter schmecken neutral mild und leicht zusammenziehend, manchmal ein wenig nach Mais. Ist dem Spinat und dem Portulak sehr ähnlich.

Sammelgut: Die ganze Pflanze vom Frühjahr bis zum Herbst.

Gesundheitliche Wirkung: Die Vogelmiere ist eine Vitamin-C Bombe. Bereits 50g decken den Tagesbedarf. Die Vogelmiere wirkt entgiftend und aufbauend. Weiters enthält die Vogelmiere Saponine (Seifenstoffe) welche entzündungshemmend wirken.

chickweed

Giersch

Der Giersch wächst unter Büschen, wo es schattiger ist.

Erkennung: Unregelmäßige Blätter. Der Stiel teilt sich immer in 3 Teile (Blätter).  Riecht und schmeckt nach Karotte. Gefurchtener Stengel.

Wirkung: Der Giersch zählt zu den Doldenblütler und stärkt in kleinen Mengen die Geschlechtsorgane. In größeren Mengen wirkt verhütend und bei Überdosen sogar abtreibend.

Giersch

 

Löwenzahn

Geschmack: Die jungen Blätter wohlschmeckend, leicht bitter.

Sammelgut: Die jungen Blätter und Blüten grundsätzlich bis September, die Blätter bis zum ersten Frost.

Gesundheitliche Wirkung: Der Löwenzahn wirkt aktivierend auf Galle, Nieren, Lieber und kurbelt den Stoffwechsel an (bei Rheuma). Deine Lust auf Kaffee wird durch den Konsum von Löwenzahnblätter nachlassen.

dandelion

 

 

 

4 Grüne Smoothies Rezepte für den Frühling

Im Frühling sollten die grünen Smoothies sehr grün sein, weil das frische Grün im zu dieser Jahreszeit besonders vitalstoffreich ist. Außerdem haben wir im Frühling nicht die große Auswahl an regionalen Früchten zur Verfügung. Erst im Sommer können wir aus dem Vollen schöpfen. Deshalb empfehle ich dir unbedingt Wildkräuter in deine Smoothies einzubauen.

 

„Vampirtöter“-Smoothie mit Bärlauch (April)

Knoblauch soll gegen Vampire helfen und der Bärlauch ist dem Knoblauch sehr ähnlich, daher töten wir damit die Vampire („Krebszellen“) im Körper!

Die Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 3 Tomaten
  • 100 g Feldsalat
  • 1 kleine Handvoll Bärlauch (ca. 15 – 20 g)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 ml Wasser

Ergibt 1 Portion.

 

„Jungbrunnen“ Wildkräuter-Beeren-Power-Smoothie (Mai)

Frische Beeren und frische Wildkräuter, was gibt es Besseres? Dieser Smoothie hat alles was dein Körper benötigt und bringt deine Zellen zum Strahlen!

Die Zutaten:

  • 150 g Erdbeeren
  • 1 große Handvoll Kopfsalat (50 – 60 g)
  • 1 kleine Handvoll Brennnessel (15 g)
  • 1 kleine Handvoll Löwenzahn (15 g)
  • 150ml Wasser

Ergibt 1 Portion.

 

„Süß und sinnlich“ – Der cremig-süße Erdbeer-Bananen Klassiker (Mai)

Die Erdbeersaison muss ausgenutzt werden, vor allen Dingen weil Erbeeren aphrodisierend wirken. Weiters stärkt Giersch die Geschlechtsorgane. Mit diesem Smoothie bereitest du deinen Körper perfekt auf schöne Frühlings-Schäferstündchen vor!

Die Zutaten:

  • 150 g Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 1 kleine Handvoll Giersch (ca. 20 – 30 g)
  • 2 große Handvoll junger Blattspinat (ca. 125 g)
  • 150 ml Wasser

Ergibt 1 Portion.

 

Die Antioxidantien-Bombe mit Himbeeren (Juni)

Frische Himbeeren stecken voller Vitamine und Antioxidantien, die deine Zellen schützen. Also iss so oft wie möglich frische Himbeeren 😉

Die Zutaten:

  • 150 g Himbeeren
  • 2-3 Blätter Mangold (ca. 60 g)
  • 1 kleine Handvoll Vogelmiere (ca. 30 g)
  • 150 ml Wasser

Ergibt 1 Portion.

Über den Autor Roman Firnkranz

Werden deine Hosen immer enger? Fühlst du dich unwohl in deinem Körper? Oder bist du süchtig nach Kaffee, Chips & Süßigkeiten? Dann mach einen Neustart und begib dich mit grünen Smoothies auf den Weg zu einem schlanken Körper mit mehr Energie und Wohlbefinden!

Ich unterstütze dich dabei. Bei mir begann alles mit einer 30-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge am 1. Jänner 2013. Diese leitete einen Wendepunkt in meinem Leben ein. Mit frischem Obst und Gemüse verbesserte sich das Hautbild, das Gewicht stabilisierte sich und die Energie stieg in ungeahnte Höhen.

Vielleicht hilft dir die kostenlose 7-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge beim Start, mein Einsteigerbuch „Meine grünen Smoothies „Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag“ mit 30-Tage-Challenge, der Grüne Smoothies Wochenkalender 2018 mit 52 Rezepten, GreenBodyRestart, das 12-Wochen-Grüne-Smoothies-Abnehmprogramm. Oder hol dir einfach regelmäßig Tipps und Rezepte auf der Facebook Seite „Grüne Smoothies & Säfte“, wo mir aktuell 110.663 Menschen folgen.

Weitere Grüne Smoothies Rezepte Artikel

Hier findest du eine Liste von Blog Artikel welche nach und nach zum Thema Grüne Smoothies Rezepte erscheinen werden.

Wildkräuter Crashkurs für Einsteiger

Für alle, die einen sicheren Einstieg in die Welt der Wildkräuter suchen, habe ich gemeinsam mit der zert. Kräuterführerin und Wildkräuter-Autorin Herbalista® Gabriele Leonie Bräutigam die erste Online-Wildkräuterführung entwickelt.

wildkraeuterkurs-gabriele-roman-600

> Klicke hier für mehr Infos

Das erwartet dich:

  • Vital durch Wildkräuter: lerne die wichtigsten 12 Wildkräuter kennen.
  • Gesund bleiben durch Vitamine, Mineralien, Vitalstoffe der Wildkräuter.
  • Wie ein Profi sicher Wildkräuter sammeln und lagern.
  • Begib dich mit unserer Hilfe auf Kräuterwanderungen und lass deine Seele in der Natur baumeln.
  • Erfahre spezielle Anwendungsgebiete von Wildkräutern und Heilpflanzen, denn für alles ist ein Kraut gewachsen.

Willst du noch mehr Grüne-Smoothies-Rezepte?

Dann sieh dir dieses Buch oder diesen Kalender einmal an!

Meine grünen Smoothies – Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag

Das Einsteigerbuch mit 6-Schritte-Anleitung zur Zubereitung des perfekten grünen Smoothies, 30 Rezepte sowie einer 30-Tage-Challenge.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.