Online-Wildkräuterführung für Einsteiger

Verfluchst du “Unkraut” wie Giersch und Löwenzahn in deinem Garten? Klar, sie wachsen am falschen Ort. An anderer Stelle werden die gleichen Wildpflanzen als Superfoods und Heilkräuter gefeiert. Ernten statt jäten heißt die Devise…

Wusstest du z.B., dass Wildkräuter das bis zu 23-fache an Vitaminen, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffen enthalten im Vergleich Salat oder Spinat aus dem Supermarkt?

Dass du mit ihnen den Vitamingehalt deiner grünen Smoothies, Salate oder Pestos verdoppeln oder sogar verdreifachen, auf einfachste Weise abnehmen und zugleich dein Immunsystem stärken kannst? Am besten geht das mit einer Frühlingskur. Der richtige Zeitpunkt entscheidet über den Erfolg

Perfekt für den Start ist Frühlingsanfang: Denn mit der sogenannten „Tag-und Nacht-Gleichen“ wird unser Stoffwechsel hochgefahren: Wir nehmen automatisch schneller ab. Der ideale Zeitpunkt also für den Beginn einer Frühlingskur! 

Mit den passenden Wildkräutern kannst du diesen Effekt nicht nur beschleunigen, sie wirken durch ihre sanften Bitterstoffe als natürliche Appetitzüglerbeschleunigen den Detox-Effekt und straffen das Bindegewebe. Doch welche Kräuter wirken wie? 

Die zert. Kräuterführerin Gabriele Leonie Bräutigam von Herbalista® und ich als Smoothie-Experte haben dazu eine Online-Wildkräuterführung erstellt. Hier lernst du Schritt für Schritt in 3 Stunden die 20 wichtigsten Wildkräuter für Gesundheit, Schönheit und Vitalität kennen und nutzen. Es ist ganz einfach – eine Handvoll am Tag genügt!

Starte am besten jetzt – mit den Wildkräutern, die du direkt vor der deiner Haustüre findest – auch in der Stadt.

(Auf der Seite weiter unten findest du auch 2 kostenlose Vorschauvideos zum Bärlauch und zum Löwenzahn)

Mehr Infos findest du hier:

https://www.wildkraeuterkurs.de/